The Division Release 2015

Das MMO Shooter Game The Division nähert sich der Fertigstellung. Die Entwicklerschmiede Ubisofts teilte in einem Podcast mit, dass der lang ersehnte Ego-Shooter im Laufe des Jahres 2015 für PC, PS4 und Xbox One erscheinen werde. Der Release-Termin rückt also näher und zahlreiche Fans des Computerspiels warten bereits gespannt. Natürlich ist die Aussage ziemlich wage und lässt viel Spielraum für Interpretationen. Man geht davon aus, dass Ubisoft schon eine Vorstellung von einem festen Release-Termin hat. Fans gehen von einem Erscheinen im Herbst 2015 aus. The Division ist derzeit wohl das wichtigste Projekt des französischen Publishers Ubisoft. Seit der Ankündigung vor zwei Jahren entwickelte sich ein Hype, der dem von  Watch Dogs in nichts nachsteht. So gab es bereits wilde Spekulationen um einen Grafik-Downgrade die der Euphorie jedoch einen herben Dämpfer verpassten, auch wenn Ubisoft in der Vergangenheit versuchte, die Vorwürfe zu entkräften.

Martin Hultberg von Ubisoft sagte etwa im November 2014 in einem Interview: "Wir widmen uns jeder Konsole, jeder Plattform mit einer individuellen Version. Deshalb versuchen wir uns davon zu entfernen, auf einen möglichst kleinen gemeinsamen Nenner zu kommen, worunter letztendlich alle leiden." Das Ziel besteht darin, das bestmögliche Spielerlebnis auf jeder Plattform zu entwickeln. Eine Herausforderung bestünde für Ubisoft Massive jedoch nicht nur in der Technik. The Division ist ein MMO-Shooter und dementsprechend wichtig sei das Balancing des Multiplayer-Parts. Besonders knifflig sei in diesem Zusammenhang der fließende Übergang zwischen PvE und PvP. Letztere Spielvariante dürfe nicht "bestrafend" sein. Ubisoft strebt an, die Spielmechanik so zu gestalten, dass Spieler in The Division kompetitive Gefechte nicht ausschlagen.

Wie auch immer, die Vorfreude ist groß und gerade solche Games haben jede Menge Vorschlußlobeeren – die dann auch erfüllt werden müssen. Der Markt der Ego-Shooter ist hart umkämpft, umso mehr muss Ubisoft sich strecken um gegen Call of Duty und Co. bestehen zu können.

MMO Shooter The Division

Evolve – Deutscher Trailer

Der Mehrspieler-Shooter Evolve basiert auf einer sinplen Idee: Vier Spieler treten in der Rolle von Jägern gegen einen fünften an, der das Monster steuert. Klingt simpel, erweist sich in der Praxis aber als ungewöhnlich komplex. Umso spannender ist der Spiele Klassiker, doch sehr selbst den neuen deutschen Trailer.

Es gibt viele Games, doch nur wenig wirklich gute Spiel-Ideen. Mit Evolve hast du eins, dass wirklich aus der grauen Masse hervorsticht und eigentlich ein MUSS für Ego-Shooter Fans ist. Verdient das Game eine Spiele-Klassiker zu sein? Vom Alter her sicher noch nicht, aber die Spielidee ist wirklich gut gelungen und das Besondere sollte geehrt werden. Das Video macht schon Lust auf mehr, also schau rein und lass dich unterhalten.

Assassins Creed Victory kommt

Assassins Creed ist eine der erfolgreichsten Games Serien und gehört mittlerweile zu den Klassikern unter den PC Spielen, wobei die Serie ja auch für Playstation und Xbox konzipiert ist. Wie jetzt bekannt wurde, wird für das Actionspiel bereits ein neuer Teil entwickelt – Assassins Creed Victory. Allerdings für das Game nur für PC. Playstation 4 und Xbox One erscheinen.

Herausgekommen sind die Neuigkeiten durch einen Bericht des Magazins Kotaku. Von einer unbekannten Quelle wurde dem Magazin Material zu dem Projekt zugespielt, also alles höchst mysteriös. Publisher Ubisoft hat in der Zwischenzeit die Echtheit des Materials bestätigt, also können sich Fans auf einen weiteren Teil freuen.

Die Assassinen sind wieder unterwegs

Naturgemäß gibt es jedoch noch nicht allzu viele Informationen, so dass nur spekuliert werden kann. Der Name verrät aber schon, dass es ins Zeitalter des viktorianischen Londons geht. Die Epoche reicht von 1837 bis 1901, also Königin Victoria I. das Empire zu Ruhm und Glanz führte. Der Spieler wird als ein neuer Assassine auftreten, dessen Namen jedoch noch nicht Preis gegeben wurde. Allerdings wurde bekannt, dass der Spieler auf einen Greifhaken bauen kann, mit dessen Hilfe er a la Spiderman über Abgründe und schwer zu durchquerendes Gelände schwingen kann. Weiterhin können sich die Fans auf Kämpfe auf fahrenden Zügen freuen, die industrielle Revolution macht es möglich.

Assassins Creed Victory wird vom Entwicklerstudion Ubisoft Quebec geplant, was nicht sondelrich überrascht, da sich schon seit längerem Gerüchte gehalten haben, dass die Kanadier an einem neuen Ableger der Serie arbeiten. Als Release Termin wurde der Spätherbst 2015 ins Auge gefasst, jedoch müssen Besitzer von Playstaion 3 und Xbox 360 darauf verzichten – die LastGen-Konsolen werden nicht mehr unterstützt.

Call of Duty: Advanced Warfare – Der Spaß hat seine Grenzen

Call auf Duty gehört auf jeden Fall zu den PC Spiele Klassiker. Mittlerweile so sehr, dass CoD ein Synonym für Ego-Shooter geworden ist und mit über 55 Millionen verkauften Games auch eines der erfolgreichsten. Am 4. November ist es nun so weit und Call of Duty: Advanced Warfare, der 11.Teil der Spiele-Serie, kommt endlich auf den Markt.

Die Entwicklungskosten für solche Computerspiele sind riesig und müssen natürlich wieder reingespielt werden. Der Preis ist also happig und darum muss so mancher Gamer überlegen, ob sich das für ihn lohnt. Die Spiellänge ist da ein wichtiges Kriterium. Glen Schofield, seines zeichens Mitbegründer von Sledgehammer Games, hat vorab schon mal verkündet, dass die Spielzeit des Singleplayer länger ausfällt als bei den Vorgängern. Nach ersten eigenen Erfahrungen hat er damit wohl recht, aber allzu viel solltet ihr euch dann doch nicht erwarten.

Das Computerspiele Call of Duty: Advanced Warfare

Das die Kampagnen bei Call of Duty zu lang wären, darüber hat sich wohl noch niemand beschwert. Bei den meisten Games der Reihe waren schon nach etwa 4 Stunden das letzte Level geschafft und die Credits vielen einem nur so in den Schoß. Bei der Neuvorstellung sollte jetzt alles anders und vieles vor allem besser werden. Advanced Warfare sollte eine verbesserte Grafik haben, mit Kevin Spacey ein bekanntes Gesicht (Trailer mit Kevin Spacey), der im Einzelspieler-Modus eine zentrale Rolle spielt, und nicht zuletzt die Settings sollten einen moderneren Anstrich erhalten. Und last but not least: die Spielzeit sollte um einiges länger sien als bei den Vorgängern, damit auch Einzelspieler auf ihre Kosten kommen sollen.

Kampf auf Leben oder Tod - Call of Duty

Wie das so ist, es sickert im Vorfeld immer wieder was durch. Ein Gamer hatte wohl wohl, wie auch immer, Zugang zum neuen Spiel und hat das Spiel schon nach 5 Stunden durch gehabt. Wie gesagt, die älteren Versionen waren für erfahrene Gamer schon nach etwa 4 Stunden zu Ende. Mit den 5 Stunden ist also eine schöne Steigerung drin und Glen Schofield scheint recht behalten zu haben. Immerhin bietet CoD: Advanced Warfare eine Stunde Spielspaß mehr und das sollte auch den ein oder anderen Einzelspieler überzeugen.

Abgestimmt wird an der (virtuellen) Ladentheke. CoD hat eine große Fangemeinde und die Community setzt sich eher aus Gamern des Multiplayer-Modus zusammen. Doch wie ist eure Meinung, sind 5 Stunden eine ausreichende Zugabe oder hätten es die Entwickler von Infinity Ward ruhig noch etwas länger gehen lassen können? Wir wollen eure Meinung, also schreibt uns fleißig in den Kommentaren, auf Facebook oder Twitter.